Golflehrer

Unsere Unterrichtseinheiten sind auf die optimale Konzentrationszeit von 45 Minuten ausgelegt, um Ihnen klar strukturiert mit den entsprechenden Ratschlägen und Tipps zur Seite zu stehen. Technisch unterstützt, setzen wir gezielt unser Golf-Video-Analyse-System ein.

Die langjährige Erfahrung als PGA-Golflehrer gibt uns die Möglichkeit, individuell in allen Leistungs- und Altersklassen zu unterrichten. Mit gezielten Trainingsprogrammen vermitteln wir Ihnen das Bewegungs- und Ballgefühl für Ihre ganz eigene Golfbewegung. Und ein erfolgreiches Training führt automatisch zu mehr Spaß am Golf. Sie werden es kurzfristig an Ihrer Leistungsverbesserung erkennen!


Thorsten Janßen

PGA Golflehrer Oldenburgischer Golfclub RastedeThorsten Janßen DGV A-TrainerFast 25 Jahre Erfahrung und Erfolge bietet Ihnen Thorsten Janßen als PGA Golflehrer. Durch regelmäßige Fortbildung auf internationaler Ebene und seine intensive Tätigkeit als DGV-Trainer, steht Ihnen Thorsten Janßen in allen Fragen rund um das Thema Golf kompetent mit Rat und Tat zur Seite. Seit 1988 Mitglied der PGA of Germany, Fully Qualified PGA Golfprofessional, A-Trainer DGV, Landestrainer in Niedersachsen

Einzel-Stundenbuchung über Telefon ProShop: 0176-66399544, Mobiltelefon: 0172-8706855 oder das Stundenbuch im Clubhaus.
  • Golf-Vita Thorsten Janßen
1989 Trainerseminar mit David Leadbetter (GB)
1990 Trainerseminar mit David Leadbetter (GB)
1991 Trainerseminar mit David Leadbetter (GB)
1993 Trainerseminar mit Chuck Cook (GB)
1994 Gründung der Golfschule im Oldenburgischen Golfclub e.V. Kirstein/ Janßen
1995 Teaching und Coaching Conference Torremolinos (E)
1996 Trainerseminar mit Dennis Pugh (GB)
1996 Ausbildung zum C-Trainer DGV
1997 Trainerseminar mit Vivien Saunders (GB)
1997 Training week in Dallas/ Texas mit Hank Hany (USA)
1998 Mitglied des Coach Teams der PGA Germany
1998 Trainerseminar mit Maike Adams (USA)
1999 Trainerseminar mit Jim Hardy (USA)
1999 Ausbildung zum B-Trainer DGV
2000 Gründung der Golfschule Thorsten Janßen mit Proshop im GC Wilhelmshaven
2001 Erlangen der Ausbilderlizenz
2003 Erhaltung der Ausbilderlizenz
2003 Seminar zur Verlängerung der B-Lizenz
2005 Seminar zur Verlängerung der B-Lizenz
2006 Ausbildung zum A-Trainer DGV
2007 Gründung der Golfschule Thorsten Janßen mit Proshop im Oldenburgischen Golfclub e.V.

Trainer-Erfolge
1994 Nordeutsche Meisterin: Sabine zu Jeddeloh, Norddeutscher Meister: Benjamin Schlichting
1995 Deutscher Meister: Benjamin Schlichting
1997 Norddeutscher Meister: Mannschaft Junioren OLDENBURG
1999 Norddeutscher Meister: Daniel Heins, Norddeutscher Meister: Mannschaft Junioren OLDENBURG
2000 Aufstieg mit der 1. Mannschaft von Wilhelmshaven
2005 Mädchenvergleichskampf 4. Platz GVNB
2005 Deutsche Meisterschaft Mädchen AK 14, 3. Platz Janina Kohler GVNB
2006 Mädchenvergleichskampf 5. Platz GVNB
2006 Deutscher Vizemeister Mädchen AK 16, Laura Sophie Zurmöhle GVNB
2006 Deutscher Vizemeister Jungen AK 16, Robert Richter GVNB 

Golftrainer Ulrich SchäringUlrich Schäring

PGA Golflehrer Oldenburgischer Golfclub RastedeThorsten Janßen DGV A-Trainer

Unser Fully Qualified Master-Professional Ulrich Schäring blickt ebenfalls auf über 25 Jahre praktische Erfahrung und Trainingserfolge im Golfsport zurück. Seine Karriere begann 1991 im Oldenburgischen Golfclub und 25 Jahre später – in der Saison 2016 – kehrte er dorthin zurück – dieses Mal als Teaching Pro.

Einzel-Stundenbuchung über Mobiltelefon: 0160-97825777 oder das Stundenbuch im Clubhaus
  • Golf-Vita Ulrich Schäring
  • Bericht: Uli Schäring hat sein Master-Studium beendet

Wesentliche Stationen seiner beruflichen Karriere:
1991 – 1995 Ausbildung zum Golfprofessional im Oldenburgischen Golfclub durch Jochen Walther und Benno Kirstein
2000 – 2004 Fully Qualified Professional im Osnabrücker Golfclub
2001 – 2006 Speziell Jugendtrainer im GC Thülsfelde, DGV Spieler C/B Kaderanbindung/LGV Spieler D2 – D4 Kaderanbindung
2004 Hauptverantwortlicher Jugendtrainer und Trainer der Damenmannschaft (2. Bundesliga) im Club zur Vahr, Gruppen- und Einzelunterricht
2005 – 2008 Fully Qualified Professional im GC an der Pinnau, DGV Spieler C/B Kaderanbindung/LGV Spieler D2 – D4 Kaderanbindung, Gruppen- und Einzelunterricht
2009 – 2010 Head Pro im GC Langenhagen, LGV Spieler D2 – D4, Jugend- und Mannschaftstraining, Gruppen- und Einzelunterricht
2011 – 2015 Head Pro & Jugendwart im GC am Harrl, LGV Spieler D2 – D4, Jugend- und Mannschaftstraining, Gruppen- und Einzelunterricht
Seit 2016 Teaching Pro im Oldenburgischen Golfclub

Tätigkeiten GVNB
1999 – 2000 Stützpunkttrainer, D3 Kader
2001 – 2011 Landestrainer, D2 – D3 Kader

Fortbildungen
Graduierter G1-Pro der PGA oder Germany
B Lizenz-Jugendtrainer Prävention
Master-Professional der PGA of Germany
A-Trainer DGV/DOSB

Trainer Erfolge finden Sie auf der Webseite: www.schaering.de

Über den Tellerrand schauen: Golfpro Uli Schäring hat sein Master-Studium beendet!

Als Uli Schäring mit dem Master-Studium beginnt, ist er schon lange kein Unbekannter mehr im norddeutschen Golfsport: viele Jahre lang war er als Landestrainer und als Mannschaftstrainer in unterschiedlichen Ligen tätig – von der Oberliga bis hin zur 2. Bundesliga. In seiner Funktion als Trainer wurde er Länderpokalsieger, Deutscher Meister sowie Deutscher Vize-Mannschaftsmeister.
Was hat es mit diesem Masterstudium auf sich?
Vor drei Jahren wurde der erste Studienlehrgang „Master of Science Research and Instruction in Golf“ an der DSHS Köln ins Leben gerufen – als erster seiner Art und als erster Master in einer Sportart überhaupt. Die PGA of Germany wollte mit diesem Studiengang die Lücke zwischen PGA-Ausbildung und Hochschulausbildung schließen.
Was hat Uli Schäring zur Teilnahme an diesem Masterstudium bewegt?
Nachdem sein Vorhaben, eine Ausbildung an der Trainerakademie zum Diplom-Trainer zu machen, nicht realisiert werden konnte, waren Ulis Neugier und Interesse sofort geweckt, als er von diesem Studienlehrgang erfuhr. Neben seinem Beruf als PGA-Professional begann er das Studium als Weiterbildungsstudium. Und nach der ersten Präsenzwoche an der Hochschule in Köln war für ihn schnell klar, dass er das Lernen erst wieder lernen musste.
Wie war das Masterstudium aufgebaut?

Insgesamt umfasste das Studium 13 Module, die jeweils mit einer Hausarbeit und einem Vortrag (mündliche Prüfung) oder im Rahmen einer Klausur abgeschlossen wurden. Zu den Modulthemen gehörten u.a. Methodenkompetenz, Trainingssteuerung, Kommunikation, Psychologie, Coaching, Prävention, Rehabilitation und Golftechnik.
Bereits nach dem 3. Modul stand ein dreiwöchiges wissenschaftliches Praktikum auf dem Programm. Uli Schäring absolvierte das Praktikum bei Professor Dr. Tegtbur, dem Direktor des Instituts für Sportmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und des Olympiastützpunkts Hannover (OSP).
Was war das Besondere an diesem wissenschaftlichen Praktikum?

Im Rahmen des Praktikums befasste sich Uli Schäring mit den unterschiedlichsten Sportarten wie beispielsweise Wasserball, Judo, Golf, Hockey, Rugby, Fußball, Bogenschießen oder Rudern. Täglich standen diverse Kaderuntersuchungen in den einzelnen Sportarten und die Betreuung von Einzelsportlern jeder Alters- und Leistungsklasse auf dem Programm.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Uli Schäring in den ersten vier Modulen gelernt hat, wie wissenschaftliche Studien geplant, durchgeführt, bearbeitet und schließlich für die Veröffentlichung zu Papier gebracht werden.

Welche Studienschwerpunkte sind darüber hinaus erwähnenswert?

Talentfrage Mit etwa 700 Probanden im Alter von 12 bis 65 gingen die Masterstudenten der Frage nach,  woran sich ein Golftalent erkennen lässt. Das Ergebnis lautet kurz und knapp: Die Koordination der Körperbewegungen und die Schlägerkopfgeschwindigkeit sind die Indikatoren für ein Golftalent.

Golfsport Für das Modul Golftechnik wurden zunächst persönliche Kompetenzprofile für Golfer jeder Spielstärke angelegt, bestehend aus unterschiedlichen Kriterien. Auf Basis eines Kompetenzprofils konnte der Trainer dann das Training für seinen Spieler an dessen golferisches Können anpassen. Außerdem befasste sich das Modul mit den Bereichen Schlägerbau und Schlägerfitting. Ausgearbeitet wurde ein kompletter Fitting-Vorgang vom Holz bis zum Putter und für den Golfspieler nach seiner Spielstärke und seinen körperlichen Voraussetzungen angepasst.

Nach drei Jahren schloss Uli Schäring sein Masterstudium erfolgreich ab. Das Thema seiner Masterarbeit lautete „Eine Untersuchung zur Erfassung golfspezifischer Leistungs- und Ballflugparameter in Abhängigkeit vom Energieumsatz“.

Was hat sich durch das Studium in seiner täglichen Trainingsarbeit verändert?

Uli Schäring erzählt: „Generell hat sich meine Gesprächsführung mit Menschen verändert. Und im Training steht der Schüler mit seinen Lernbedürfnissen und seinem individuellen Lern- und Wahrnehmungsstil noch mehr im Vordergrund. Durch aktives Zuhören erreiche ich meine Schüler schneller und es gelingt mir, die Eigenmotivation zu wecken und zu steigern. Langfristig resultiert daraus ein besseres Golfspiel.“

Seit Beendigung des Studiums steht Ulrich Schäring in engem Kontakt mit der Universität Oldenburg, um sich weiterhin mit wissenschaftlichen Fragen zu beschäftigen.

Bericht/Text: Maria Spath

Informationen zu den Unterrichtsmethoden finden Sie auf der Webseite: www.schaering.de

Die Kommentare wurden geschlossen