Clubmeisterschaften der Damen und Herren 2018

Champions 2018

Nach 22 Jahren kann sich unser Däne Mikkel Andersen endlich auf dem Meisterbord verewigen. Isa Hahn verteidigt Ihre Titel bei den Damen und Damen AK 30.

Wie jedes Jahr am ersten September- und damit Stadtfestwochenende standen die Clubmeisterschaften in sämtlichen Clubs im Lande an. Auch im OGC wurde gespielt. Traditionell am Samstag 36 Loch und Sonntag die finale Runde. Natürlich Zählspiel, natürlich superschnelle und treue Grüns, die hinteren Abschläge sowie knifflige Fahnenpositionen. Einmal im Jahr sich wie die Profis fühlen. Das ist die Clubmeisterschaft. Dies schreckte jedoch insgesamt 63 Mitglieder (11 Frauen, 52 Herren) nicht ab, die Herausforderung anzunehmen, zumal die Wettervorhersage auch noch optimal schien.

Umso verwunderter waren die Golfer, als es Samstag früh zum Start um 8 Uhr teils in Strömen regnete: es sollte doch die Sonne scheinen… Mit dennoch guter Laune, gingen die Spielerinnen und Spieler an den Start und nach ca. einer Stunde kam dann doch noch die Sonne heraus und es wurde ein perfekter – zumindest vom Wetter her – Golftag. Zur Halbzeit am Samstag konnten sich die Starter bei einem sehr leckeren Nudel- und Reisbuffet stärken inkl. leckeren Vorspeisen und Schokopudding zur Aufmunterung für die zweite Runde. Die Stärkung wurde von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gerne angenommen und von allen überaus gelobt. Danke Omid und Team!

Für die absoluten Highlights neben dem super präparierten Platz und dem Mittagsbuffet sorgten in der Nachmittagsrunde am Samstag zwei Herren – Mikkel mit einer Par-Runde und Frank Radzewitz mit einem Hole in One auf Bahn 5 – beides grandiose Leistungen, herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an Frank für die Getränke!

Clubmeister Isabelle Hahn und Mikkel Andersen

Juniorenmeister Kimi Sommer und Tim Schnülle

In die entscheidende Finalrunde am Sonntag, diesmal bei bestem Spätsommerwetter, qualifizierten sich bei den Herren für den letzten Flight Mikkel Andersen, Michael von Kameke (9 Schläge zurück) und unser Neuzugang der Herren-Clubmannschaft, Felix Lothringer (10 Schläge zurück). Hier nicht vergessen werden soll Didi Stelter, der nach Runden von 75 und 79 in seinem x-ten Frühling auf Platz 2 liegend den jüngeren Konkurrenten ziemlich nah auf die Pelle rückte. Leider machte der Rücken einen Start am Sonntag nicht mit. Schade, viele hätten gerne den „Kampf alt gegen jung“ gesehen. Bei den Damen sicherten sich Isabelle Hahn (77 und 83), Kimberley Sommer (82 und 83) sowie die Aufsteigerin der Saison Heike Horstmann (85 und 87) ihre Plätze im Finalflight. Als dann am Nachmittag die letzten Flights sich Richtung 18. Grün bewegten, begleitet von vielen Mitgliedern, die teils als Mitläufer in den Flights, aber größtenteils, traditionell mit Freibier und Bratwurst am letzten Grün wartend, waren die Entscheidungen bereits gefallen. Die Führenden des ersten Tages, Isa und Mikkel, konnten ihren jeweiligen Vorsprung verteidigen.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung konnte Thekla folgenden Siegerinnen und Siegern sowie Platzierten gratulieren:
Lennart Höhn konnte sich in jeder der drei Runden unterspielen und sich mit insgesamt 127 Nettopunkten von Handicap 27,5 auf 19,6 verbessern, gefolgt von Benjamin Schneider, der sich mit insgesamt 121 Nettopunkten von Handicap 18,4 auf 14,5 verbesserte.

Herren
Clubmeister: Mikkel Andersen (222 Schläge)
Vize-Clubmeister: Tim Schnülle (231 Schläge)
Platz 3: Michael von Kameke (234 Schläge)

Damen
Clubmeisterin: Isabelle Hahn (239 Schläge)
Vize-Clubmeisterin: Kimberley Sommer (246 Schläge)
Platz 3: Heike Horstmann (265 Schläge)

Herren AK 30
Clubmeister: Mikkel Andersen (222 Schläge)
Vize-Clubmeister: Michael von Kameke (231 Schläge)
Platz 3: Dennis Kropp (238 Schläge)

Damen AK 30
Clubmeisterin: Isabelle Hahn (239 Schläge)
Vize-Clubmeisterin: Heike Horstmann (265 Schläge)
Platz 3: Nicole Ahlborn (271 Schläge)

Junioren
Clubmeister: Tim Schnülle (231 Schläge)
Vize-Clubmeister: Felix Lothringer (237 Schläge)

Juniorinnen
Clubmeisterin: Kimberley Sommer

In ihren Bruttoreden dankten die neuen Clubmeister Mikkel und Isa den zahlreichen Teilnehmern der diesjährigen Meisterschaften, den Greenkeepern für ihre über die gesamte Saison hervorragende Arbeit, der Gastronomie für viele leckere Speisen sowie Thekla und Andrea im Büro für die gute und immer wieder zeitaufwendige Arbeit im Büro.

Die Kommentare wurden geschlossen