Saisonstart der 2. AK 30

1. Spieltag OGC II – GC Emstal I

Zum Saisonbeginn stand für uns als Aufsteiger in einer starken Gruppe 3B der Jungseniorenliga das Heimspiel an. Wir empfangen auf unserem, für die Jahreszeit sehr gut hergerichteten Platz – GROßES LOB AN DIE GREENKEEPER – die starke Mannschaft des GC Emstal I.

Wir gingen als Aufsteiger, gegen die mit fünf einstelligen Handicaps angereisten Gäste, als Underdog ins Duell, zeigten aber lange Zeit Biss und konnten das Match offen halten.
Wir konnten vor allem in den Vierern unsere Stärke ausspielen. Marcus und Andy (Hcp. 20,1) drehten gegen den Emstaler Spitzenvierer Rusch/Eißing (Hcp. 12,1) einen zwischenzeitlichen 4-down Rückstand noch in einen 1-auf Sieg auf der 18. Theis und Sebastian siegten souverän mit 5&4 gegen die ebenfalls um 6 Schläge besser eingestuften Weidlich/Kip. Dennis und Michael (Hcp. 23,5) liefen gegen die beiden erfahrenen Lingener Wessmann/Renze (16,8) lange einem 2-down Rückstand hinterher, drehten mit Par auf der 15 und sicherem Par auf der 16 das Spiel. Mit „Gänsehaut“ gingen beide OGC-Spieler auf die 17. Leider lippte der 3m Putt zum Par aus, während der Emstaler Putt viel. Die Routiniers aus dem Emsland ließen sich dann den Sieg zum 2-auf nicht mehr nehmen.

Nach einer hervorragenden Mittagsverpflegung gingen wir mit einem 2:1 in die Lochspiel-Einzel. Marcus erwischte einen Traumtag und lochte gegen Rusch jeden Putt und gewann auf der 18 mit 2 auf. Dennis bezwang Weidlich ebenfalls auf dem 18. Grün mit 1 auf. Leider blieb es bei den zwei Punkten in den Einzeln, da Theis, Michael, Sebastian und Andy gegen die favorisierten Emstaler verloren.

Trotzdem ein guter Saisonstart für unsere neu formierte 2. Mannschaft. Am kommenden Samstag steht im GC Emstal gegen Lesmona I schon das vorentscheidende Match gegen den Abstieg auf dem Plan. Ein herzliches Dankeschön an das Sekretariat für die Organisation, an die Greenkeeper für einen schon wirklich guten Platz und an Omid für eine reibungslos organisierte und sehr leckere Verpflegung mit Frühstück, Mittag- und Abendessen! Großes Lob!


2. Spieltag OGC II – Lesmona I

Gleich eine Woche nach der knappen Niederlage zu Hause gegen Emstal I stand mit dem Gastspiel im Lingener GC Emstal der zweite und schon vorentscheidende Spieltag der Jungseniorenliga III B an. Unser Gegner war der Bremer Golfclub Lesmona I. Lesmona startete am ersten Spieltag ebenfalls mit einer 4:5 Niederlage, so dass der zweite Spieltag schon eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt bedeutete.

Auch dieses Mal gingen wir als Außenseiter ins Match. Lesmona stellte mit vier einstelligen Spielern eine starke Mannschaft auf. Leider konnten wir unsere Stärke in den Vierern vom ersten Spieltag nicht ganz wiederholen. Alle drei Vierer mussten zur Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen: Marcus/Andy mit 3 down, Christian/Theis mit 2 down und Dennis/Michael mit 1 down. Marcus und Andy gingen mit 2 down auf die 17, profitierten dann von einem verschobenen 2-Meter-Par-Putt der Bremer. Auf der 18. Bahn fiel dann aber der Putt zum Par für Lesmona und man teilte die Bahn zum 1auf-Sieg für Lesmona. Christian und Theis trauerten einigen vergebenen Chancen auf den Grüns nach, gewannen dann aber mit 15, 16 und 17 drei Löcher in Folge zum A/S und retteten mit einem Par auf der 18 den halben Punkt. Leider blieb dies das Einzige was wir auf der Habenseite in den Vierern verbuchen konnten, da Dennis und Michael gegen den sehr sicheren Lesmona-Vierer König/Bozetti mehr Fehler machten als die Gegner und auf der 16 zum 4&2 gratulieren mussten.

In den Einzeln konnten dann nur Marcus und Michael annähernd Normalform erreichen. Marcus gewann auch sein zweites Einzel der Saison. Sensationell Marcus! Während vier andere OGCler nur bessere Trainingspartner für Lesmona waren – Andy 6&5 verloren, Christian 5&4 verloren, Dennis 7&5 verloren, Sebastian 7&6 verloren – kämpfte Michael nach zwischenzeitlichem 3down Rückstand verbissen um Ergebniskosmetik. „DJ“ gewann drei Bahnen in Folge und lag nach der 16 plötzlich 1auf. Dann kam der zweite Schlag auf der 17, der leider den Weg ins Wasserhindernis fand. So ging Michael A/S auf die 18. Michaels Abschlag traf leider nur den Grünbunker während Andre König seinen sehr kurz ließ. Die Annäherung legte der Bremer dann jedoch zwei Meter an die Fahne. Michaels Bunkerschlag kam in ähnlicher Entfernung zur Fahne zum Liegen. Leider lippte, unter Beobachtung aller Spieler auf der Clubhausterrasse, der anschließende Putt zum Par aus während Andre die Nerven behielt und zum Sieg sowie zum Endergebnis von 7,5 zu 1,5 für Lesmona lochte.

Als Fazit bleibt die Erkenntnis, dass wir nur mit Bestform eine echte Chance in der Liga haben. Am letzten Spieltag im August kann uns nur noch ein kleines Wunder retten, da wir auswärts in Achim gegen Achim antreten müssen. Trotzdem hatten wir einen perfekten Golftag im Emsland mit blauem Himmel, Sonne pur, einem perfekt gepflegten Platz und gutem Essen.

Sebastian Hahn, Captain

Die Kommentare wurden geschlossen